Geschäftsberichte
Geschäftsberichte

Gut geschlagen. Auch 2020.

Trotz allem. Alles gut.

Es ist fast wie immer: Der Bechtle Geschäftsbericht erscheint. Pünktlich und geräuschlos von uns konzipiert, gestaltet und umgesetzt. Aber 2020 ist fast alles anders gewesen. Noch nie dagewesen sogar. Trotzdem hat Bechtle das Geschäftsjahr „GEMEISTERT”. Sehr gut sogar. Im Zuge des zwangsläufigen und rasanten Digitalisierungsschubs waren IT-Lösungen dringend gefragt, etwa um Home Offices einzurichten, Remote Work, virtuelle Meetings und eine standortunabhängige Zusammenarbeit zu gewährleisten. Dazu konnte Bechtle stark beitragen. Das spiegelt sich in der Jahresbilanz wider. Und zeigt sich auch auf dem Titel des Geschäftsberichts. Geschafft. Wie man das hinkriegt, steht im Supplement, das dem Report beiliegt. Nicht wie immer, aber schon im fünften Jahr in Folge.

VUKA? VAKA!

Von wegen „volatil, unsicher, komplex, ambivalent”. Das Magazin ZUKUNFTSSTARK kontert mit „Mastership” und beschreibt auf 68 Seiten, wie man kleine und große, wahrscheinliche und unerwartbare Herausforderungen meistert. Wie man auch souverän bleibt, wenn alles auf den Kopf gestellt wird und Pläne nicht aufgehen. Wie man umlernt, dazulernt und auch mal vergessen muss, was man gelernt hat und richtig gut kann. Außerdem gibt’s Antworten auf: Wie riecht die Arbeit? Wie klingt die Arbeit? Und wie schmeckt sie? Wir stellen Menschen vor, die Extremes meistern. Zu Wasser und in der Luft. Sehr weit oben bzw. ganz tief unten. Digitale Abenteurer sind auch noch drin. Unter anderem.

in . gelesen

Geschäftsberichte

Bechtle wächst und wächst: Geschäftsbericht 2019

Zwei Teile. Ein Thema.

Der Bechtle Geschäftsbericht 2019 kommt im vierten Jahr in Folge nicht allein, sondern mit umfangreichem Supplement: Das Magazin ZUKUNFTSSTARK ergänzt die Jahresbilanz um 70 Seiten zum Schwerpunktthema Sicherheit. Die ist in der IT überaus systemrelevant und damit auch ein zentrales Versprechen an die Kunden von Bechtle, Deutschlands größtem IT-Systemhaus. Aber auch die Börse, Analysten und Investoren können sicheren Anlagen vieles abgewinnen. In Kombination mit starkem Wachstum bei Umsatz und Ergebnis ist die Aktie erst recht attraktiv. Bei Bechtle kommt beides zusammen, deshalb titelt der Geschäftsbericht: GESICHERT WACHSEN. Das Motto wird auch durch die visuelle Gestaltung aufgenommen, die über 240 Berichtsseiten immer wieder aufscheint.

Nichts riskieren. Alles lesen.

ZUKUNFTSSTARK, das Magazin zum Geschäftsbericht, widmet sich der Sicherheit im Allgemeinen und IT-Security im Speziellen. Inhalt: Wie man digitalen Trickbetrügern und Fake News begegnet, welche Spuren IT-Forensiker verfolgen, was Clouds wasserdicht macht, Quanten und Blockchains für die Sicherheit bedeuten und vieles mehr. Bechtle trägt mit vielfältigen Leistungen dazu bei, dass 70.000 Kunden „safe” sein können. Aber nicht nur darum geht’s hier.

Make-up und Bananenschalen, Sound Designer und Flugkapitäne.

Das Supplement blättert ein breites Spektrum von Sicherheit auf. Es erzählt von Menschen und Projekten, die Sicherheit in Verbundenheit finden. Es geht der Frage nach, wie sich die Gesellschaft im Spannungsfeld zwischen Sicherheit und Offenheit, Risikovermeidung und Innovationsfähigkeit positioniert. Es wird aufgezeigt, wie Leitlinien und Verbindlichkeit uns sicherer machen. Und nebenbei liest man über Make-up als Selbst- und Bananenschalen als Naturschutz, von absurden Gesetzen, die das Tragen von Bärten oder Pappnasen regeln und erfährt, was Sound Designer und Blindenhunde gemeinsam haben.

Eine Dekade Geschäftsberichte.

Der Geschäftsbericht 2019 ist schon der zehnte in Folge, den die waf.berlin für Bechtle konzipiert, gestaltet und komplett umgesetzt hat. Das bedeutet zweierlei: erstens eine vertrauensvolle Zusammenarbeit, die sich bewährt hat und offenbar keiner Veränderung bedarf. Zweitens: Auch ein bleibender Partner kann für immer neue Ideen und Konzepte gut sein. Für gemeinsame Weiterentwicklung ohne Ende.

in . gelesen

Geschäftsberichte

Geschäftsbericht 2019 der Johannesstift Diakonie

Schon 2018 sind die Paul Gerhardt Diakonie und der Evangelische Johannesstift zur Johannesstift Diakonie fusioniert. Nach Einführung eines neuen Corporate Designs wird auch der Geschäftsbericht 2019 einem Design-Relaunch unterzogen. Die waf.berlin übernimmt das. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bildet die Darstellung und Verbindung von traditionsreichen Werten einerseits und innovativen Projekten andererseits. Dafür wird ein Illustrationsstil entwickelt, der historische Techniken zitiert und zeitgemäße Collagen bildet. Der bestehende Fotostil der Imagekampagne im „Rembrandt-Look” korrespondiert damit.

Alles neu, was zählt.

Das Layout des Geschäftsberichts entsteht komplett neu, und damit auch das Typogramm, der Einsatz verfügbarer Schriften, die Aufbereitung von Tabellen und Grafiken, die Gestaltung von Icons – kurz, alles wird anders. Lebendiger, abwechslungsreicher – und damit die Vielfalt der sozialen und medizinischen Einrichtungen angemessen repräsentierend.

Die digitale Kurzfassung.

Auf einer Microsite wird das Geschäftsjahr kompakt zusammengefasst. Also die wichtigsten Kennzahlen, Daten und Fakten, eine Kurzfassung der Chronik und aktueller Projekte der Johannesstift Diakonie. Wer sich in die Details vertiefen will, kann den kompletten Geschäftsbericht herunterladen. Allen anderen wird ein guter Überblick dessen geboten, was das Unternehmen nach der Fusion alles leistet und wofür es steht.

Zur Microsite.

in . gelesen

Geschäftsberichte

Geschäftsberichte: stimmig, geräuschlos, kreativ

Der Geschäftsbericht repräsentiert den Unternehmenserfolg.

Der Geschäftsbericht ist Zahlenwerk und Imageträger zugleich – und ein Kommunikationsmittel für ausgewiesene Spezialisten. Die waf.berlin hat mehr als 200 Geschäftsberichte – zuzüglich Zwischenberichte - konzipiert, gestaltet und produziert. Für namhafte MDAX- und TecDAX-Unternehmen ebenso wie für Hidden Champions. Dabei wissen wir geräuschloses Projektmanagement mit anspruchsvoller Kreation, absolute Zuverlässigkeit mit überraschenden Lösungen zu verbinden. Mit dem Erfolg, dass wir viele Geschäftsberichte über viele Jahre hinweg betreuen und zahlreiche Auszeichnungen dafür einsammeln konnten. Wenn Sie an einer belastbaren Reporting Connection interessiert sind: Eine Analyse Ihres Geschäftsberichtes könnte der Beginn einer noch erfolgreicheren Finanzkommunikation sein.

Das Gesamtpaket zählt.

Die Stimmigkeit von Geschäftsberichten betrifft viel mehr als Zahlen. Analysten, Aktionäre und andere Stakeholder bilanzieren – teils unbewusst – in hohem Maß auch die Qualität der Darstellung. Übersichtlichkeit und Lesbarkeit unterstützen schnelles Verstehen und vermitteln Vertrauen. Ein durchgängiges Gestaltungskonzept zeigt, dass eine konsequente Linie verfolgt wird. Und lebendige Vorstandsfotos können viel vom Wesen eines Unternehmens vermitteln.

Stark in Serie.

Es gibt Kunden, die vertrauen uns ihre Geschäftsberichte seit zehn oder 20 Jahren an. Das bedeutet zweierlei: erstens eine vertrauensvolle Zusammenarbeit, die sich bewährt hat und offenbar keiner Veränderung bedarf. Zweitens: Auch ein bleibender Partner kann für immer neue Ideen und Konzepte gut sein. Für gemeinsame Weiterentwicklung ohne Ende.

Plattform für Agenda Setting.

Der Geschäftsbericht spricht wesentliche Stakeholder des Unternehmens an – die Gelegenheit, Themen zu setzen. Wir unterstützen bei der Konzeption, Redaktion, Gestaltung und Umsetzung strategisch relevanter Inhalte. Etwa als ergänzendes Magazin – das auch unabhängig vom Geschäftsbericht eingesetzt werden kann – und als digitale Contentformate zur Verbreitung über Ihre Social Media Kanäle.

Von Low Budget bis High End.

Ob ein Geschäftsbericht schlank oder ein Schwergewicht sein soll, hängt vom Budget ab – und davon, was man damit kommunizieren will. Wir können beides. So oder so: Es muss immer angemessen sein. Und im verabredeten Kostenrahmen bleiben.

Nachhaltigkeitsberichte, die sauber sind.

Unternehmen verpflichten sich zunehmend, möglichst umweltgerecht und in sozialer Verantwortung zu handeln. Im Nachhaltigkeitsbericht legen sie darüber Rechenschaft ab. Die entsprechenden Maßnahmen wollen überzeugend dargestellt werden. Nach den relevanten Berichtsstandards. Ohne Greenwashing. Echt. Sonst geht das Anliegen nach hinten los. Wir unterstützen gern bei einer sauberen Berichterstattung.

in . gelesen

Hallo,
was gibt's Schönes zu
kommunizieren?

Hallo,
was gibt's Schönes zu
kommunizieren?